Die Maus und der Bär

Hallo, ich bin Peppi und ich wohne hier auf dem Feld. Ich wollte dich vor dem bösem Fuchs beschützen! Was machst du hier? Die kleine Maus antwortet:„ Hallo Peppi, ich und meine Freunde wollten die leckeren Beeren probieren. Als plötzlich der Fuchs auftaucht. Danke das du mich beschützt hast.“ Daraufhin sagte dir kleine Maus mit ihrer zierlichen Stimme:„ Gerngeschehen, wenn du willst könnt ihr mit mir in meinen Bau kommen.Vor meinem Bau gibt es leckere Kirschen! „Einverstanden”, schrieen alle im Chor. Da dachte die Maus ich bin ja gar nicht so klein wie ich immer dachte. Gemeinsam liefen sie zum Bau von Peppi. Dort angekommen sahen sie einen großen Kirschbaum, mit großen roten Kirschen. Sie hatten nur ein Problem wie sollten sie dort nur hochkommen? Aufeinmal hörte die Maus ein lautes knacken. Sie hatte Angst und dachte:„ Was kann den das sein? Aber ich will keine Angst haben denn ich will wie ein großer Löwe sein!” Plötzlich purzelte ein großer Bär vor die Freunde. Die Maus hatte ein bisschen Angst aber sie nahm all ihren Mut zusammen und fragte den Bären:„ Hast du dir weh getan? Daraufhin antwortete der Bär:„ Nein alles OK ich bin nur etwas tollpatschig. Da kam die Maus auf eine Idee! Sie fragte den Bären:„ Kannst du uns helfen? Wir möchten die leckeren Kirschen essen aber wir kommen nicht dran. Wenn wir uns alle aufeinander stellen kommen wir bestimmt dran.” Alle waren einverstanden. Gesagt getan. Sie holten die Kirschen vom Baum und aßen sie alle zusammen. Die Maus war so stolz auf sich dass sie ihre Angst überwunden hatte und vier gute Freunde gefunden hatte. Am Abend als die Maus erschöpft in ihrem Bett lag dachte sie an ihren tollen Tag und dass sie gar nicht so hässlich ist.