Die neue Begegnung

Eines Tages geht die kleine Maus wieder in den Wald. Diesmal jedoch alleine, denn beim letzten mal mit dem Falken hat sie Mut gesammelt. Wärend sie in den Wald läuft muss die kleine Maus immer noch an die Begegnung mit ihrem neuen Freund den Falken denken. Doch auf einmal hört sie ein Geräusch. Die kleine Maus bleibt sofort stehen und bewegte sich kein bisschen. Sie überlegt ob sie wieder zurück zu ihrem Mauseloch laufen sollte. “Nein” dachte sie sich, “Ich will so mutig sein, wie ein Löwe”. Also beschließt die kleine Maus weiter zu gehen. Sie läuft immer tiefer in den Wald. Doch plötzlich hört sie das komische Geräusch noch einmal. Sie bleibt wieder stehen und bewegt sich nicht. Die kleine Maus schaut sich um, doch sie kann nicht erkennen woher das Geräusch kommt. Sie hört das Geräusch ein drittes mal “Tzzzzzzzzzz”. Sie wollte gerade gehen, bis sie eine Stimmer hört die sagt: “Was machst du denn hier im tiefen und dunklem Wald?” Die kleine Maus ist so erschrocken das sie kein Piep sagt. Sie fragt sich woher die Stimme kommt. Sie dreht sich um und sieht eine Giftgrüne Schlange mit roten Flecken. “Hier ist kein guter Ort für eine so kleine Maus wie dich” sagt die Schlange. “Aber wieso denn?” fragt die kleine Maus. Darauf antwortet die Schlange “Hier in dem Waldstück wohnen die giftigen Schlangen”. “Oh nein, ich muss schnell weg” sagte die kleine Maus und rennt so schnell sie kann. “Warte das ist doch die falsche Richtung” schreit die Schlange der kleinen Maus hinterher. Doch die kleine Maus ist schon zu weit weg, um die Warnung von der Schlange zu hören. “Ich wollte ihr doch nichts tun” denkt sich die Schlange. Sie beschließt die kleine Maus zu suchen, um ihr zu helfen. Sie sucht in jedem Teil des Waldes, doch nirgens war die kleine Maus zu finden. Die Schlange macht sich Sorgen, um die kleine Maus. Doch plötzlich hört sie das leise und sanfte “Piep Piep” der kleinen Maus. Die folgt dem Geräusch, bis sie die kleine Maus findet. “Nein, bitte fress mich nicht” sagte die kleine Maus vor lauter Schreck. “Nein, ich tu dir nichts, ich will dir helfen” antwortet die Schlange. “Kannst du mich wieder nach Hause bringen?” fragte die kleine Maus. “Ja das mach ich, komm las uns gehen” antwortet die Schlange. Sie gingen lange durch den Wald bis die kleine Maus wieder zu Hause angekommen ist. Die kleine Maus ist stolz auf sich, denn sie hat schon zwei neue Freunde gefunden. Sie wusste das sie gleich morgen ein neues Abenteuer erleben möchte.