Über Vorstellungskraft, Bescheidenheit und ein wenig Fantasie.

Er fragte sie ehrfürchtig wie sie denn so groß geworden ist.Julius der Falke kam sich nämlich immer soo klein vor wenn er den großen Steinadler sah. Sie sagte ihm mit ein bisschen Bescheidenheit Fantasie und Vorstellungskraft könnte er mit sicherheit auch so groß werden. Die kleine Maus vertraute dem Falken, dass er sie nicht auffressen würde. Julius sagte zu Lilly:” Du bist so hübsch wieso sieht man dich nie in der freien Natur?”
Daraufhin antwortete sie:” Mein Fell ist zu dick und ich habe nur einen kleinen Stummelschwanz! Ich bin total hässlich, alle würden mich auslachen wenn sie mich sehen!” In dem Moment als der Falke ihr dieses ermutigende Kompliment machte, war sie wieder klein aber sie hatte ein war auf ein Mal viel selbstwewusster. Sie fand sich zwar immer noch ein bisschen hässlich aber sie dachte sich:” Dafür habe ich einen tollen Charakter. Sie schloss die Augen und als sie sie wieder öffnete, merkte sie, dass das alles nur ein Traum war. Trotzdem war Lilly seit diesem Tag viel Selbstbewusster und sie verbrachte jeden Tag mit Julius im Wald.